Tagung: Historical Praxeology – Quo vadis?

In der kommenden Woche findet in Oldenburg die Tagung “Historical Praxeology. Quo vadis?” statt. Ich freue mich schon sher darauf, einige Bekannte zu treffen und neue “Praxeologen” kennenzulernen. Und ich bin natürlich sehr gespannt, wohin die Praxeologie gehen wird.

In meinem eigenen Beitrag werde ich über “Practice Theory in Environmental History” sprechen und dabei einen Überblick über die bisherigen Anwendungsversuche der historischen Praxeologie auf umwelthistorische Fragen geben und ein wenig von der Arbeit an meiner Habilitationsschrift berichten.

Mehr Informationen zur Tagung

Historical Praxeology

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMS Themenheft “Westeuropäische Großsiedlungen” open access verfügbar

Das von Georg Wagner-Kyora und mir 2013 herausgegebene Themenheft der Informationen zur modernen Stadtgeschichte “Westeuropäische Großsiedlungen” steht nun zum freien download auf der Homepage des Difu-Verlags zur Verfügung.

Zum Download

 

L E I T A R T I K E L

Sebastian Haumann / Georg Wagner-Kyora
Westeuropäische Großsiedlungen – Sozialkritik und Raumerfahrung…… 6

BERICHTE UND AUFSÄTZE ZUM THEMA

Peter Kramper
Die Neue Vahr und die Konjunkturen der Großsiedlungskritik
1957-2005……………………………………………………………………………………. 13

Christiane Reinecke
Laboratorien des Abstiegs? Eigendynamiken der Kritik und der schlechte
Ruf zweier Großsiedlungen in Westdeutschland und Frankreich………….. 25

Klaus Weinhauer
Kriminalität in europäischen Hochhaussiedlungen: Vergleichende
und transnationale Perspektiven…………………………………………………….. 35

Petra Brouwer/Tim Verlaan
Symbolic gestures? Planning and replanning Amsterdam’s Bijlmermeer
and new town Almere since 1965……………………………………………………. 48

Maren Harnack
Vom Wohnen für alle zur Notlösung für Arme: Kommunaler
Wohnungsbau in London nach dem Zweiten Weltkrieg…………………….. 60

Christian Heppner
Garbsen – Auf der Horst: Eine Stadtneugründung in der Gebietsreform… 73

Sabine Mecking
Senne – Sennestadt – Bielefeld: Vom städtebaulichen Prestigeprojekt
zum seelenlosen Anhängsel?…………………………………………………………… 83

L E I T Z R E Z E N S I O N

Sebastian Haumann
Leitrezension………………………………………………………………………………… 92